Zukunfts-Werkstatt

Ziel: In einem dreitägigen Workshop wird eine zugkräftige Vision für die ganze Organisation, für eine Teilbereich oder für ein zukunftsentscheidendes Themenanliegen entwickelt.

Vorgehensweise:
Mit der Methode „Zukunfts-Werkstatt nach Robert Jungk“ wird Zukunft konkret vergegenwärtigt. Diese Visionsarbeit setzt bei gegenwärtigen Engpässen an, greift in einen zeitfernen Horizont zur Identifikation neuer Ideen und Ziele und findet in einem systematischen Filterungsprozess Anknüpfungspunkte für das in der näheren Zukunft Machbare.